Selbsthilfegruppe Schlaganfall Göltschtal/Auerbach

Previous ◁ | ▷ Next
  • Aktive Auseinandersetzung mit Problemen und Schwierigkeiten bei der Meisterung des Alltags und in der Familie nach einem Schlaganfall.
  • Austausch von Erfahrungen und prägend relevanten Erlebnissen.
  • Förderung, Hilfe und Unterstützung bei der Bewältigung der zwischenmenschlichen Beziehungen.
  • Fachvorträge und Problemdiskussionen mit Experten wie Neurologen, Physiotherapeuten, u.a. zu allseits interessierenden Fragen sowie die neuesten Erkenntnisse bei der Behandlung von Betroffenen.
  • Aktive Freizeitgestaltung, gesellige Zusammenkünfte mit Betroffenen und deren Angehörigen. Besuch und Durchführung von sportlichen und kulturellen Veranstaltungen.
Kontaktformular

Treffpunkt

jeden 2. Mittwoch im Monat 15.00 Uhr / Beratungszentrum DIALOG/Diakonie  / Herrenwiese 9 a / 08209 Auerbach

Die Selbsthilfegruppe wird Betreut durch den:

VITAL e.V.   apple touch icon 152x152 precomposed

Albertplatz 1 / 08523 Plauen
Tel.: 03741 71 90 96
Fax: 03741 71 90 97


Impressum

10. Mai 2017 Selbsthilfegruppe Schlaganfall Göltschtal/Auerbach Wanderung am Tag gegen den Schlaganfall

Selbsthilfegruppe Schlaganfall AuebachDie Selbsthilfegruppe Schlaganfall Göltschtal/Auerbach unternahm gestern einen Ausflug nach Rodewisch.
Der 10. Mai ist ja der Tag gegen den Schlaganfall. Das diesjährige Motto „Gesundheit braucht Motivation. Finden Sie Ihren Weg!"
Wir holten unsere Motivation bei einer Wanderung.
Der Weg führte uns in das Waldgebiet rund um die Gaststätte "Trollschänke".
Dort trafen sich alle zu einer Wanderung.
Die Gegend bietet schöne ebene Wege die auch mit dem Rollstuhl gut zu bewältigen sind.
Frau Werner erzählte bei der Wanderung von den dort vorhandenen Bunkern, die in der DDR als Munitionslager benutzt wurden.

Nach der kleinen Wanderung konnten alle einen Kaffee oder Eisbecher genießen. Abschließend besichtigte die Gruppe noch die nahegelegene Skisprungschanze.

8. März 2017 Selbsthilfegruppe Schlaganfall Göltschtal/Auerbach stellt Frühlingsgestecke her

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach Ostergestecke 2017 Zum Treffen der Selbsthilfegruppe Auerbach am 08.03.2017 wurde sich bereits auf den nahenden Frühling eingestimmt. Dazu kauften wir Frühlingsblüher und kleine Gegenstände zum Ausschmücken der Pflanzgefäße.

Munter und mit großer Begeisterung gingen wir alle ans Werk. Im Nu brachte jeder sein Pflanzgefäß herbei, dieses wurde mit Erde gefüllt und los ging es mit dem Bepflanzen.

Weiterlesen ...

1. Dezember 2016 Die Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach Weihnachten einmal anders

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach Weihnachten 2016 634Die Selbsthilfegruppe Auerbach stellte ihre diesjährige Weihnachtsfeier unter einen ganz anderen „Stern“. Dazu trafen wir uns am Planetarium in Rodewisch um einen Vortrag und die dazugehörige Vorführung über den „Stern von Bethlehem“ zu besuchen. Der Leiter der Sternwarte/Planetarium Herr Engelmann entführte uns in das Reich der Planeten und Sterne.

Wir nahmen im Rund des Planetariums Platz und waren gespannt auf  die Erklärung, wie es zur Erscheinung des Sterns von Bethlehem kam.

Weiterlesen ...

Grillen bei der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Göltschtal/Auerbach

Sommerfest Selbsthilfegruppe Schlaganfall AuerbachSchon wieder war ein Jahr vergangen und zu unserem Treffen am 13.07. 2016 stand wieder unser alljährliches „Sommerfest“ mit Grillen auf dem Programm.

Wir trafen uns in Auerbach im Hinterhof der Diakonie, das Wetter spielte fast mit, nach einen kurzen heftigen Regenschauer konnten wir mit dem Grillen starten.                                                                          Am Grill standen unsere beiden Wolfgang´s, Daniela bereitete einen ausgezeichnet schmeckenden Nudelsalat und einen gemischten Salat vor, Christine brachte die anderen zum Grillen notwendigen Sachen mit. Der Tisch war schnell mit Hilfe aller unter einen Pavillon gedeckt, so konnte uns der Regenschauer auch nichts anhaben.   

Weiterlesen ...

09.März 2016 Besuch des Horch-Museums in Zwickau

9. März 2015 Selbsthilfegruppe Schlaganfall Göltschtal im Horchmuseum 782Auf dem Jahresplan für 2016 stand am 09.März der Besuch des Horchmuseums in Zwickau.
Also machten wir uns mit dem Vereins-Caddy auf dem Weg nach Zwickau und begannen unseren Museumsbesuch gegen 11.00 Uhr.
Was wir in der Ausstellung zu sehen bekamen, war für alle sehr sehenswert und interessant. Die Ausstellung ist einfach super!
Als erstes stechen natürlich die wunderschön gepflegten, liebevoll restaurierten Autos ins Auge, die fast alle noch fahrtüchtig sind.
Für uns unvorstellbar wie man mit solch großen, schweren Auto fahren konnte.

Weiterlesen ...

10.02.2016 ein Bastelnachmittag bei der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach

Basteln Selbsthilfegruppe Auerbach 2 2016 023Auf dem Plan der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach stand am 10.02.2016 ein Bastelnachmittag.
Wir stellten einerseits Windlichter her, dazu wurden Glasvasen mit Zierkies und Muscheln befüllt und mit Tülltüchern umwickelt.
Eine andere Version war die Herstellung einer Blumenvase, dazu wurden gleichlange kleine Äste um das Glas gebunden und mit Heidelbeerkraut und Tulpen bestückt. Somit stellten wir mit geringen Aufwand und einfachen Mitteln einige schöne Sachen her.

09.12.2015 Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach in der Rodewischer Weihnachtsausstellung

Weihnachten Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach 1Die Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach traf sich am 09.12. zum letzten Mal in diesem Jahr. Zum Jahresabschluss sollte ein wenig Weihnachtsstimmung aufkommen und so besuchten wurde das Museum auf der Schloßinsel in Rodewisch. Dort gibt es alljährlich eine kleine, sehr liebevoll aufgebaute Weihnachtsausstellung. Da wir in der Wochenmitte dort waren, konnten wir in aller Ruhe uns diese ansehen und gemeinsam in Erinnerungen schwelgen. Im Anschluss tranken wir in der AWO Begegnungsstätte in Rodewisch noch gemeinsam eine Tasse Kaffee mit einem Stück Stollen und ließen so das Jahr ausklingen.

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach am 17.11.2015 in den Rekordlichtspiele Auerbach: "Er ist wieder da ".

Der Film ist einerseits auf lustig gemacht, aber gleichfalls stimmt er, besonders am Ende, nachdenklich. Im Film wird angenommen, was wäre wenn Hitler heute wieder auf die Welt nach Deutschland käme. Die spaßige Seite des Filmes bezieht sich darauf, dass Hitler in der heutigen Zeit schlecht zu recht käme und vieles einfach nicht mehr versteht. Es werden Straßenszenen gezeigt, wo Hitler durch die Straßen spaziert und die Passanten unterschiedlichste Meinungen, von großen Unverständnis bis hin zum Gutheißen von Hitlers Taten, vertreten sind. Am Ende wurde der Kinobesucher zum Nachdenken gezwungen, denn Hitler wird umgebracht und gleich danach steht er hinter seinen Mörder und sagt: "Mich wirst du so schnell nicht los", dieses wird mit aktuellen Bildmaterial u. a. von rechten Demos, Pegida Zusammenkünften, Angriffe auf Asylbewerberheime unterstrichen.

Uns allen hat der Film sehr gut gefallen. Wir haben am Ende darüber diskutiert und festgestellt, dass es möglich ist über Hitler in dieser Art zusprechen, ohne ihn zu verherrlichen, aber auch aufzuzeigen, dass eine stetig wachsende rechte Gefahr vorhanden ist.

11.06.2015Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach auf der Talsperre Pöhl

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach Talsperre Pöhl 1Eine Seefahrt die ist lustig und besonders bei der Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach.
Am 11.06.2015 legten 10 Freunde pünktlich um 14.00 Uhr am Schiffsanleger in Pöhl ab.
Von Anfang an herrschte eine gute Stimmung und wir hatten viel Spaß und gute Laune.
Und wieder einmal stellten wir fest Lachen ist gesund.
Vorbei an grünen Oasen, markanten Orten von dem Sperrmauer bis hin zur Vorsperre ließen wir es uns gut gehen und erfuhren viel Neues von der Pöhler Geschichte.
Kaffee und Kuchen und eine freundliche Bedienung rundeten die Veranstaltung ab.
Vielen Dank noch mal an das Team der Fahrgastschiffahrt in Pöhl.
Fröhlich unkompliziert und mitten im Leben erlebten wir wieder einmal einen schönen Tag.