Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach Weihnachten 2016 634

1. Dezember 2016 Die Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach Weihnachten einmal anders

Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach Weihnachten 2016 634Die Selbsthilfegruppe Auerbach stellte ihre diesjährige Weihnachtsfeier unter einen ganz anderen „Stern“. Dazu trafen wir uns am Planetarium in Rodewisch um einen Vortrag und die dazugehörige Vorführung über den „Stern von Bethlehem“ zu besuchen. Der Leiter der Sternwarte/Planetarium Herr Engelmann entführte uns in das Reich der Planeten und Sterne.

Wir nahmen im Rund des Planetariums Platz und waren gespannt auf  die Erklärung, wie es zur Erscheinung des Sterns von Bethlehem kam.

Am Beginn des Vortrages lauschten wir der Weihnachtsgeschichte. Danach trug Herr Engelmann die verschiedenen Theorien vor, die sich um den Stern in der Weihnachtsnacht ranken. Der Vortrag war  sehr interessant aufgebaut und kann durch die neu installierte Technik im Planetarium noch besser dargestellt werden.

Herr Engelmann gab letztendlich die Erklärung für das Erscheinen des Sterns in der Weihnachtsnacht:  Zu dieser Zeit standen Saturn und Jupiter so „nahe“ beieinander, dass man von der Erde aus den Eindruck haben musste,  es handelt sich um einen riesigen Stern.Selbsthilfegruppe Schlaganfall Auerbach Weihnachten 2016 629

Im Anschluss an den Besuch im Planetarium saßen wir im AWO-Cafe „Am Gondelteich“ in Rodewisch noch in gemütlicher Runde bei Kaffee und Stollen zusammen. Wir blickten nochmals auf das vergangen Jahr zurück, aber vor allem hielten wir Ausschau auf das kommende Jahr. In dieser lockeren Atmosphäre wurden Geschichten über die früheren Weihnachtsfeste und -bräuche erzählt, die wir alle noch sehr gut in Erinnerung hatten und haben.

Wir von der Selbsthilfegruppe Auerbach wünschen allen Lesern    eine schöne, besinnliche, friedliche Weihnachtszeit und                      ein gesundes Jahr 2017! 

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.